RSS (kurz)

Die Aufgaben waren:

Schreiben Sie einen Weblogeintrag zu Ihren Erfahrungen.

Sie wissen nicht, worüber Sie schreiben können? Denken Sie an folgende Fragen:

  • Nutzen Sie breits RSS-Feeds?

  • Was gefällt Ihnen an RSS und Newsfeeds?

  • Wie könnten Sie diese Technik in Ihrem Berufsalltag oder privat nutzen?

  • Wie könnten Bibliotheken RSS nutzen?

Dann lege ich mal los! RSS hat mir echt zu schaffen gemacht. Als absoluter Handyjunkie wollte ich es unbedingt damit versuchen. Nach längerem Experimentieren und mit Hilfe zweier Kollegen (danke Jessica, danke Jörg) habe ich es endlich geschafft, mich sowohl bei Netvibes anzumelden, wie auch eine sehr nette App fürs Handy einzurichten. Nebenbei habe ich auch Flipboard entdeckt und für toll befunden. Hiermit entschuldige ich mich auch bei allen meinen anderen Lieblingsbloggern die nicht bei Netvibes abonniert worden sind, euch alle bekomme ich aber als Mail und hier im Reader, was noch viel besser ist, da ich Netvibes nicht regelmäßig nutzen werde (auf der Arbeit ist es gesperrt und außer für die Hausaufgaben nutze ich meinen Rechner kaum :-))

RSS Feeds sind schon praktisch um bestimmte Seiten im Auge zu behalten. Zum Beispiel mag ich sehr zwei Stern Blogs: Weiblich! Ledig! Na und? und Der geheime Code der Liebe, da ich diese nun auf dem Handy-Reader habe muss ich mich nicht mehr durch die Webseite suchen.

Als Bibliothek verwenden wir RSS bei Aktuelles, Veranstaltungen, Pressemittelungen und Medientipps.

(https://netzworking.wordpress.com/2015/01/19/rss-entdecken-und-verstehen/)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lektion abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu RSS (kurz)

  1. netzworkingkurs schreibt:

    Hallo,

    sehr ehrgeiziges Ziel RSS auf dem Handy zu nutzen. Schön, dass es geklappt hat. 😉

    Viele Grüße
    Sabrina Juhst

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Tagging und Sozial Bookmarking | BJoerg-Uwe and Caro meets friends

  3. ferdistier schreibt:

    Vollkommen frei von Ironie besitze ich kein Smartfon, arbeite am PC am liebsten (weils eine vernünftige Tastaur hat) und mag wohl deshalb Netvibes. Läuft der PS, läuft Netvibes. So einfach. Nein, Caro, gar keine Ironie, was ihr Mobilfonjunkies auch immer habt 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s